Unwettereinsatz in der Nachbargemeinde am Marillenkirtagwochenende

Mitten am schönsten Marillenkirtag-Samstag, 21.07.2018 und während des Schankdienstes läuteten bei den Kameraden der FF Spitz die Alarme.

Schwere Unwetter trafen in der Wachau ein und überschwemmten zahlreiche Keller.

 

Am stärksten betroffen war die Gemeinde Mühldorf und der Spitzer Graben, wo es zusätzlich zum Regen auch noch schwere Hagelschäden gab.

Sofort nach Alarmierung ließen die Kameraden alles liegen und stehen und rückten nach Elsarn und Mühldorf aus, um die Feuerwehren und Bewohner der Nachbargemeinde bei dem Unwettereinsatz zu unterstützen.

Zahlreiche Keller mussten ausgepumpt und die Straße von Unrat befreit werden.

Mehrere Stunden dauerte es, bis die gröbsten Schäden beseitigt werden konnten und die FF Spitz wieder einrückte.

 

An diesem Einsatz sieht man wieder einmal, dass sich Freiwilligkeit und Einsatzbereitschaft nicht an irgendwelche Grenzen hält und man sich innerhalb der Feuerwehr auch Ortsübergreifend unterstützt wo es nur geht.