Servus TV filmt die Spitzer Zillenfahrer

Am Freitag dem 2.3.2018 strahlt ServusTV eine neue Fernseh- Dokumentation von „Heimatleuchten: Steile Lagen, tiefe Wurzeln – die Wachau“ aus. Mit dabei sind auch die Zillenfahrer der FF Spitz.

Am Samstag, 3.2. um 9 Uhr trafen sich die Mitglieder des Wasserdienstes der Freiwilligen Feuerwehr Spitz bei der Hochwasserschutzhalle und warteten auf das Kamerateam von ServusTV.

Danach ging es zum Hafen und es wurden einige Szenen mit den Zillenfahrer gedreht. Am Programm stand einerseits das richtige Aufnehmen der Ausrüstung, Übersetzten, gegenwärtsschieben und die Schwemmeraufnahme.

Gefilmt wurde nicht nur vom Ufer aus, auch auf dem Feuerwehrboot oder direkt in der Zille durfte die Kamera nicht fehlen.

Im Anschluss ans Fahren folgte noch ein gemeinsames Interview mit den Zillenfahrern und Übungsleiter Aloid Bruch.

Nach knapp 4 Stunden konnte der Drehtag beendet werden und es folgte ein gemeinsames Mittagessen in Spitz.

 

zu den Fotos.....